Monatsarchiv September 2018

VonTobias Stephan

Shopware Orderstatus IDs aus der Tabelle s_core_states

Shopware Orderstatus IDs

Leckerstecker.e Shopbeispiel

Um den Status einer Order über die Shopware-API anzupassen benötigen Sie die jeweiligen Status IDs. Diese sind in folgender Tabelle zu finden.

Status IDBeschreibung
-1Abgebrochen
0Offen
1In Bearbeitung (Wartet)
2Komplett abgeschlossen
3Teilweise abgeschlossen
4Storniert / Abgelehnt
5Zur Lieferung bereit
6Teilweise ausgeliefert
7Komplett ausgeliefert
8Klärung notwendig
VonTobias Stephan

Amazon Varianten anlegen

 

1. Unter „Lagerbestand“ -> „Produkt hinzufügen“ aus „Neues Angebot erstellen“ klicken.
2. Die Produktkategorie auswählen. ( Bitte achten Sie hier auf die Kategorie der Childs, die Kategorie muss mit den Childs übereinstimmen )
3. Die „Erweitere Ansicht“ aktivieren, direkt in den Reiter „Varianten“ gehen und das „Varianten-Design“ / „Variationsthema“ auswählen.
4. Alle Varianten eingeben die zur Auswahl stehen sollen (1 je Feld), und anschließend auf „Varianten hinzufügen“ klicken.

Wichtig!: Die in diesem Schritt angegebenen Namen werden dann auf Amazon als Auswahloptionen angezeigt!

5. Die Variantentabelle ausfüllen: die rot markierten Pflichtfelder + ENTWEDER „Hersteller-Barcode“ und „Barcode-Typ“ ODER „Artikelnummer“ und „Modellnummer“
6. Erst jetzt auf den anderen Reitern alle noch rot markierten Pflichtfelder ausfüllen und mindestens 1 Bild hochladen.
7. Auf „Speichern und beenden“ klicken.

VonTobias Stephan

Vortrag Amazon Suchbegriffe, Skalierbarkeit und AMZCheck in Leipzig

Am  22. August 2018 ging es in die schöne Stadt Leipzig – ähnlicher Vortrag wie in der Classic Remise, jedoch diesmal ungekürzt.
Am 23. fand der Vortrag in den Räumlichkeiten des Händlerbunds statt.

Nachtrag aus Februar 2020:
Ein neues Tools ist nun unter www.mcr-tools.de zu finden.